Spanisch

Bildungsziele

Der Spanischunterricht vermittelt die Grundlagen zur schriftlichen und mündlichen Verständigung auf Spanisch. Er ermöglicht einen Einblick in Kulturen, Gedankenwelten, Literatur und Geschichte der spanischsprachigen Welt und fördert die kritische und verantwortungsvolle Auseinandersetzung mit der spanischen Sprache und ihrem kulturellen Umfeld. Das Fach Spanisch unterstützt den Dialog und die Verständigung zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Mentalität, denn das Wissen um kulturelle Unterschiede trägt dazu bei, Missverständnisse zwischen Menschen zu vermeiden. Es weckt das Verständnis für unterschiedliche Wertmassstäbe und ermöglicht den Abbau von Vorurteilen. In der Auseinandersetzung mit anderen Kulturen soll die eigene Identität entwickelt und gestärkt werden. Angestrebt wird eine linguistische und literarische Kompetenz als Voraussetzung für die Aufnahme eines allfälligen Hochschulstudiums in Hispanistik.

Beispiele aus dem Unterricht

Alljährlich findet im Rahmen der Spezialwoche für die 4. Klassen eine Projektwoche in Spanien statt.

Profilspezifische Fachwoche 2018 in Sevilla

Auf geführten Rundgängen entdeckten die Schülerinnen und Schüler die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ausserdem führten sie Interviews mit Einheimischen und erarbeiteten eine Legende zu einem Ort, einer bekannten Persönlichkeit oder einer spanischen Tradition. In dieser Woche wohnten sie bei Gastfamilien und konnten so ihre Spanischkenntnisse vertiefen.

Des Weiteren gibt es immer wieder ausserordentliche sprachliche und kulturelle Projekte.

Fachwoche 2018

Interdisziplinäres Projekt Spanisch und Französisch: Paris als Ort der Inspiration und Avantgarde für spanischsprachige Künstlerinnen und Künstler. Die Jugendlichen setzten sich mit Paris zu Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs auseinander. Sie gingen der Frage nach, wieso sich Paris als Anziehungspunkt für Künstlerinnen und Künstler sowie Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt etablierte und so das Schaffen vieler spanischsprachigen Kunstschaffenden prägte.

Ángela Pradelli an der Kantonsschule Zürich Nord (September 2018): Die argentinische Schriftstellerin Ángela Pradelli stand den Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Klassen Rede und Antwort zu Themen, die sie in ihren Werken behandelt, und erzählte von ihrem persönlichen Werdegang sowie von ihrer Leidenschaft für die Literatur.

Lehrpersonen Fachschaft Spanisch

Karin Flashaar, Maria Fratto Olivito, Nadja Kilchmann, Doris Laterza, Lia Ojanguren Zabaleta, Beatriz Pena, Rosa Maria Silva Weckerle