Custom image
INTERN

Immersionsunterricht Deutsch/Französisch mit einsemestrigem Sprachaufenthalt in der Romandie

Dieser Lehrgang richtet sich nicht an Schülerinnen und Schüler französischer Muttersprache und setzt keine besonderen Französischkenntnisse voraus. Voraussetzung für die Zulassung ist die bestandene Aufnahmeprüfung in die Mittelschule, die für alle Profile identisch ist. Die definitive Anmeldung erfolgt am Ende des Herbstsemesters der dritten Klasse.

Der Lehrgang in Deutsch und Französisch umfasst die letzten drei Jahre vor der Matur und ist kombiniert mit einem Semesteraufenthalt an einem Gymnasium der Westschweiz im zweiten Semester der 5. Klasse. Als Einführung in den Immersionsunterricht besuchen die angemeldeten Schülerinnen und Schüler in der 4. Klasse einen Jahreskurs Préparation à l’immersion. Im ersten Semester der 5. und in der 6. Klasse besuchen sie das Fach Geografie oder Geschichte als Immersionsfach in französischer Sprache. In der 6. Klasse folgt als zweites Immersionsfach das Ergänzungsfach. Zum Bildungsgang gehört eine auf Französisch verfasste und präsentierte Maturitätsarbeit.
 

Die zweisprachige Maturität Deutsch/Französisch wird jedes Jahr für alle Profile angeboten. Die Anmeldung erfolgt im 2. Semester der 3. Klasse aller Profile.
 

Weitere Informationen zum Immersionsunterricht Deutsch/Französisch finden Sie auf der Seite der Fachschaft Französisch.