Custom image
INTERN

Sprachaufenthalte

Für Schülerinnen und Schüler der KZN besteht die Möglichkeit, eine gewisse Zeit in einer fremden Sprachumgebung zu verbringen. Aufgrund des Lehrplans kommen für derartige Sprachaufenthalte ausschliesslich die 4. oder 5.Klasse des Gymnasiums und die 5.Klasse der Fachmittelschule in Frage.

 

Ein Aufenthalt im Ausland kann Selbstständigkeit, charakterliche Reife und Weltoffenheit fördern. Er ist aber nur für Schülerinnen und Schüler geeignet, die mit den Anforderungen der Schule keine Probleme haben und beweglich genug sind, nach einem Unterbruch das Leben an der KZN wieder aufzunehmen.
Bedingungen und Hinweise sind der Wegleitung zu entnehmen.
Für die praktische Durchführung eines solchen Sprachaufenthalts bieten verschiedene Organisationen ihre Dienste an. Sie garantieren einen den lokalen Verhältnissen entsprechenden regulären Schulbesuch. Sie sind verpflichtet, die Teilnehmenden auf das Jahr vorzubereiten und diese während des Jahres am Ort zu betreuen. Die KZN unterhält auch unabhängige Kontakte zu Schweizer Schulen im Ausland. Es ist möglich, einen Aufenhalt an einer Schweizerschule in Madrid, Mailand, Mexiko City oder Santiago de Chile zu organisieren.

Schülerinnen und Schüler, welche eine zweisprachige Matur in D/E oder D/F anstreben, verbringen ebenfalls Zeit in anderen Sprachgebieten. Für D/E sind drei Wochen Aufenthalt in Irland (Galway) vorgesehen. Für D/F absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein Semester an einem Gymnasium der Westschweiz.