Custom image
INTERN

Aktuelle Produktion «Ende gut, alles gut»

In dieser selten gespielten Shakespeare-Komödie setzt die junge, unsterblich in den schönen aber spröden Bertram
verliebte Helena alle Hebel in Bewegung, um dem uneinsichtigen Bertram zu zeigen, dass sie doch die Frau ist, auf
die er immer gewartet hat. Um ihn an sich zu binden, ist ihr jedes Mittel recht, notfalls auch List und Tücke, denn:
All's Well That Ends Well.

Ein Stück über Liebe und Freiheit, und alles dazwischen.
Und über die Frage, was es braucht, damit jemand erwachsen wird.

Premiere 31. März 2017
Weitere Aufführungen 1./4./6./7. April 2017 
Jeweils 19.30 Uhr in der Aula der Kantonsschule Zürich Nord.
Abendkasse ab 19h.

Reservationen unter: www.kzn.ch/theater
Reservation für ganze Klassen:
 direkt bei Désirée Ludwig

Mit: Julia Fähnrich (A6a ), Fiona Arnet (AN4b), Aline Leutwiler (W3l), Kaia Becker (U2h), Claudia Chudy (U2c),
Livio Gentile (U2e), Anna Glünz (U2f), Zora Heusser (U2h), Lea Oswald (U2d), Lorena Streit (U2g),
Luka Vidanovic (U2e), Valeria Moreno (Alumna) und Irina Widmer (A5b) (Gesang)

Leitung:
Thomas Grüebler (Regie), Désirée Ludwig (Regieassistenz)
Textfassung:
Sandra Valisa, Mirjam Witzemann
Bühne und Projektionen:
Andreas Widmer
Kostüme und Grafik:
Tanja Dorigo
Musikalische Beratung:
Paul-André Läng, Rosina Zoppi, David Beer
Bilder:
Thomas Camenzind
Licht und Ton:
Technikcrew der KZN