Custom image
INTERN

Fachmaturität

Die Fachmaturität ermöglicht den Fachmaturandinnen und -maturanden im gewählten Studiengebiet den Zugang zu einer Schweizer Fachhochschule: Die Lernenden erwerben an der FMS die Fachmaturität im Profil ihrer Wahl. Bestehen sie das Eignungsverfahren der gewählten Fachhochschule, erhalten sie direkten Zugang zu den Studien innerhalb des Berufsfeldes.

 

Die Fachmaturität umfasst folgende Leistungen:
  • Praktikum:
    • 12 bis 40 Wochen, je nach Aufnahmebedingungen der Fachhochschule
    • für Studien in mehrsprachiger Kommunikation:
- ein mindestens 6-wöchiges Fremdsprachenpraktikum
- Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse, die die Fachhochschule erfordert
  • Fachmaturitätsarbeit gemäss den Vorgaben der Wegleitung
  • mündliche Verteidigung der Fachmaturitätsarbeit vor einem Publikum
  • für das Profil Pädagogik: Besuch eines 7. Semesters an der KS Zürich Nord mit Abschlussprüfung und Verfassen einer Fachmaturitätsarbeit (ohne Praktikum)

 

Eine Fachmaturität kann abgelegt werden in den Profilen:
  • Gesundheit und Naturwissenschaften
  • Kommunikation und Information
  • Musik
  • Theater
  • Pädagogik 

 

An der KZN ist eine Fachmaturität in folgenden Profilen möglich:
  • Gesundheit und Naturwissenschaften
  • Kommunikation und Information
  • Pädagogik

 

Formular zum herunterladen

 

Wollen Fachmaturandinnen und -maturanden ein Studium ausserhalb des Berufsfeldes ihres Profils ergreifen, verlangt die Fachhochschule in der Regel ein 12-monatiges Praktikum in der angestrebten Studienrichtung. In diesem Fall legen die Fachmaturandinnen und -maturanden zuerst die Fachmaturität im gewählten FMS-Profil ab und ergänzen anschliessend selbstständig die Praktikumsleistungen, die von der berufsfeldfremden Fachhochschule verlangt werden.

 

Auch Studierende aus anderen Kantonen können an der KZN eine Fachmaturität erwerben; Voraussetzung dafür ist, dass sie im Besitz eines Fachmittelschulausweises sind.